Heimatverein Sendenhorst e.V. *1925
Heimatverein Sendenhorst e.V. *1925

Die Kornbrenner von Sendenhorst

1.  «

Oben: Der Brennerfilm von 2007 (2 Teile) - von Ulrich Ermer

Ds Ganze Skript - Viel Spaß!

Entweder unten auf die Links - oder hier auf den Button...Schlote, Schnaps und Schlempe

Grußwort
Die Ausstellung „Schlote, Schnaps & Schlempe. Die Kornbrenner von Sendenhorst - Vorgeschichte & Entwicklung
Vom  „geprant Wein“ zum Kornbranntwein Sendenhorster Brennereien im Wandel der Zeit
Die Ursprünge des „Kornbrennens"

Vom  „Brennofen“ zur „Kolonne“ - technischer & wirtschaftlicher Fortschritt im 19. Jhdt

Das  20. Jhdt.  – Aufschwung  - Einbrüche

Die Entwicklung bis zum Ende des WK2

Schritt für Schritt vom  Korn zum „Korn“
Schnaps ist Schnaps
Schmiede & Brennereien im Stadtkern Wiederbeginn nach 1945
Sendenhorster Stadtsanierung
Brennereibetriebe im Bild vor und nach der Sanierung

Vermarktung des S'horster Korns
Vertrieb des Kornbranntweins
Gastwirtschaft & Brennerei Jönsthövel
Opas Flachmann & Brennerei - Gaststätte Silling
Werbung & Imagepflege
Sendenhorster Brenner im städtischen Leben
Sendenhorster Banken & die Kornbrenner
Als Köchin bei Brennerfamilie Everke
Zur Geschichte der Volksbank
Brennerhaushalte und Gaststätten – Erinnerungen Sendenhorster Bürger
Die Gastwirtschaft und frühere Brennerei Suermann
Anmerkung zur Gaststätte Suermann
Die Gaststätte Kaupmann
Brennereien und Gaststätten im Osten der Sendenhorster Altstadt und der Hof Horstmann

 

Sendenhorster Brenner aus dem Blickwinkel eines Kindes (Bernd Höne)

Brennerhaushalte und Gaststätten – Erinnerungen Sendenhorster Bürger
Die Gastwirtschaft und frühere Brennerei Suermann
Anmerkung zur Gaststätte Suermann
Die Gaststätte Kaupmann (Bernhard Münstermann)
Brennereien und Gaststätten im Osten der Sendenhorster Altstadt und der Hof Horstmann
Sendenhorster Brenner aus dem Blickwinkel eines Kindes (Bernd Höne)
Das öffentliche Engagement der  Kornbrenner

 

Anhang

Abbildungsverzeichnis
Archive und Literatur

Schlote, Schnaps & Schlempe - Die Kornbrenner von Sendenhorst -Broschüre des Heimatsvereins-

Grußwort
Im Jahr 2004 schlug die Volkskundlerin Ulrike Frede dem Vorstand des Heimatvereins Sendenhorst vor, neben den bestehenden Arbeitskreisen Volkstanz, Plattdeutscher Krink, Wandern und Radfahren einen weiteren Arbeitskreis ins Leben zu rufen, der sich mit der Aufarbeitung der Stadtgeschichte und hier zunächst einmal mit der Geschichte der Sendenhorster Kornbrennereien beschäftigen sollte. Da die Kornbrenner die Entwicklung der Stadt Sendenhorst und das städtische Leben entscheidend mit geprägt haben, folgten wir gerne dieser Anregung.
Ich freue mich als Vorsitzender des Heimatvereins, dass nach drei Jahren unermüdlichen Einsatzes der sehr engagierten Mitglieder des Arbeitskreises und mit Unterstützung der Brennerfamilien und der Sponsoren die Ausstellung eröffnet und dieser Begleitband mit dem Titel „Schlote, Schnaps & Schlempe“ - Die Kornbrenner von Sendenhorst
herausgegeben werden konnte. Diese Broschüre und die Ausstellung stellen ohne Zweifel eine Bereicherung der über 80jährigen Vereinsgeschichte dar. Mein Dank und meine Anerkennung gelten den ehrenamtlich tätigen Mitarbeitern des Arbeitskreises Stadtgeschichte, insbesondere aber auch den vielen engagierten Helfern und den großzügigen Sponsoren.

Hans Homeyer
Vorsitzender des Heimatvereins Sendenhorst e.V. März 2007

 

-Grußwort

In der Zeit vom 12.April bis zum 1.Mai 2007 findet in unserer Stadt die Ausstellung „Schlote, Schnaps und Schlempe. Die Kornbrenner von Sendenhorst“ statt.

Ein Blick in die Sendenhorster Stadtgeschichte verrät, dass im Selbstverständnis der Bürgerinnen und Bürger Sendenhorst lange als die Stadt der Brennereien galt, als die Heimat des Sendenhorster oder auch Münsterländer Korns. Hoch aufragende, rauchen- de Kamine prägten das Bild unserer Stadt bis zur Stadtsanierung in den letzten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts, bei der die noch vorhandenen Brennerei- und Wirtschaftsgebäude und oft auch Wohnhäuser abgerissen wurden, um modernen Architekturen Platz zu machen. Das Aussehen der über Jahrhunderte gewachsenen Sendenhorster Altstadt veränderte sich dadurch grundlegend. Insbesondere der jünge- ren Generation und den Neubürgerinnen und Neubürgern fällt es heute schwer, sich das Leben in dem Brennereistädtchen Sendenhorst vor der Stadtsanierung vorzustellen.

Die dreiwöchige Ausstellung „Schlote, Schnaps und Schlempe. Die Kornbrenner von Sendenhorst“ beschäftigt sich intensiv mit der Geschichte der Sendenhorster Brennereien. Neben der technischen Entwicklung der Brennereien wird vor allem auch ihre Bedeutung für die bauliche, wirtschaftliche und sozialpolitische Entwicklung der Stadt in den Mittelpunkt gestellt.

Ich danke dem ehrenamtlich tätigen Arbeitskreis Stadtgeschichte des Heimatvereins Sendenhorst e.V. sehr herzlich für die mühevolle Recherchearbeit, für das Zusammentragen der vielen Ergebnisse und insbesondere für die Vorbereitung und Durchführung dieser Ausstellung sowie für die Erstellung der begleitenden Broschüre. Ich freue mich sehr, dass es dem Arbeitskreis gelungen ist, dieses schwierige Thema so aufzuarbeiten, dass auch die jüngeren Menschen in unserer Stadt einen guten Eindruck über das frühere Leben vor der Stadtsanierung in Sendenhorst erhalten können.

Herzlichen Dank sage ich den Sponsoren, die dazu beigetragen haben, dass dieses bedeutungsvolle Thema der Sendenhorster Stadtgeschichte aufbereitet werden konnte und nun für alle Bevölkerungsgruppen zugänglich ist.

Berthold Streffing
Bürgermeister der Stadt Sendenhorst

Kontakt

Heimatverein Sendenhorst e.V.
Weststraße 3

48324 Sendenhorst

Rufen Sie einfach an unter

+49 170.7372307
Kontaktformular.

Wetter

 

Antrag auf Mitgliedschaft im Heimatverein Sendenhorst e.V. für nur 1,- EUR / Monat

Druckversion | Sitemap
© Sendenhorst Heimatverein